Urs-Graf Verlag GmbH
 
Bücher
 
 
Detailinfos
 
Chartae Latinae Antiquiores Handschriften-Kataloge Inkunabeln-Kataloge Neuheiten Weitere Publikationen
 
  Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil
 
Charlotte Bretscher-Gisiger und Rudolf Gamper
 
Katalog der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil, 8.7 KB Der Katalog umfasst 156 Beschreibungen der mittelalterlichen Handschriften der Klöster Muri und Hermetschwil, die im Staatsarchiv des Kantons Aargau (4 Handschriften, 3 Fragmentengruppen), in der Aargauer Kantonsbibliothek (25 Handschriften) sowie im Bendediktinerkollegium Sarnen (114 Handschriften, 10 Fragmente) aufbewahrt werden. Die ältesten Fragmente gehen in das 8. Jahrhundert zurück, 12 Handschriften stammen aus dem 12. Jahrhundert, die übrigen entstanden zwischen dem 13. und dem frühen 16. Jahrhundert. Inhaltlich überwiegen die die Handschriften liturgischen Inhalts, daneben finden sich auch frühe deutschsprachige Texte.
Die illustrierte Einleitung behandelt zunächst die Geschichte der Bibliothek des Doppelklosters Muri im 11. und 12. Jahrhundert. Vom Beginn des 13. Jahrhunderts an wird die Entwicklung der je einzelnen Büchersammlungen in den Klöstern Muri und Hermetschwil bis in die frühe Neuzeit verfolgt. Es zeigte sich, dass der grössere Teil des heutigen Bestandes auf die rege Sammlertätigkeit zurück geht, welche die beiden Klöster in der nachreformatorischen Zeit entwickelten und die ihren Bibliotheken zahlreiche mittelalterliche Handschriften zuführte, unter anderem aus aufgehobenen Klöstern der Städte Zürich, Basel und Schaffhausen. Den Abschluss bildet eine Darstellung der bibkliotheksgeschichtlichen Ereignisse insbesondere des 19. Jahrhunderts und die forschungsmässige Aufarbeitung des 20. Jahrhunderts.
 
Bibliographische Angaben:
464 Seiten, 80 Seiten bibliotheksgeschichtliche Einleitung mit 57 Farbabbildungen und 384 Seiten wissenschaftliche Beschreibung der Handschriften im Anhang. Der Katalog wird erschlossen durch ein Kreuzregister mit Einträgen zu Verfassern, Namen, Orten und Sachen, ein Initienregister und ein Register der deutschen Gebetsinitien. Er wird ergänzt durch tabellarische Zusammenstellungen von Litaneien und Kalendaren sowie frühneuzeitliche Bücherverzeichnisse der Klöster Muri und Hermetschwil.
Format 23,5 x 30 cm, gebunden, Leinen mit Schutzumschlag.
Erschienen 2005.
ISBN: 3-85951-244-7

Preis: 168.00 CHF
    157.00 Euro
 
zurück zurück  
bestellen bestellen